Lia und Ben sind die beliebtesten Namen im Landkreis Rotenburg

Eltern schätzen kurze Namen. Auch im Landkreis Rotenburg. Dort waren Lia, Emma und Ben 2018 die beliebtesten Vornamen. 

Finn und Leon weniger gefragt

Bei den Jungen ist Ben kreisweit der Spitzenreiter. Es folgen Emil, Fiete, Joris, Lias, Luca, Mattis, Noah und Theo. Finn und Leon, die noch 2017 ganz oben in der Elterngunst lagen, waren dagegen nicht mehr ganz so häufig gefragt.

Unterschiede im Nord- und Südkreis

Lia haben Eltern im Norden des Landkreises besonders oft als Namen für ihre Tochter ausgewählt. Im Südkreis war Emma der Favorit. Ebenfalls beliebt: Amelie und – je nach Schreibweise – Hanna oder Hannah.

Meist nur ein Name

Dass die Namen im Ranking dicht beieinander liegen, macht noch einen Trend deutlich: Vielfalt. Allein im Krankenhaus Bremervörde wurden 162 verschiedene Mädchen- und 145 Jungennamen vergeben – bei 442 Geburten. Die meisten der 2018 geborenen Kinder haben übrigens nur einen Namen.