Minister ist zuversichtlich: Landesstraße in Zeven wird 2019 saniert

Viele Zevener werden bei dieser Nachricht aufhorchen: Die mit Schlaglöchern gespickte Straße „Auf dem Quabben“ soll 2019 saniert werden. „So schnell wie möglich“, wie Wirtschaftsminister Bernd Althusmann betonte.

Seit Jahren ein Ärgernis

Seine Sommertour führte den CDU-Politiker Donnerstagvormittag nach Zeven, wo ihm Parteifreunde und Vertreter der Verwaltung den schlechten Zustand der Landesstraße vor Augen führten. Seit Jahren ist sie Kraftfahrern ein Ärgernis.

Land stellt mehr Geld bereit

Nicht mehr lange, wenn umgesetzt wird, was Althusmann ankündigte. Denn die Landesregierung wolle für 2019 die Mittel für die Straßensanierung finanziell und personell erheblich aufstocken. Im nächsten Jahr könnte dann aller Voraussicht nach mit den Bauarbeiten „Auf dem Quabben“ begonnen werden.

Eine wichtige Straße

Höchste Zeit, betonten unter anderem der CDU-Landtagsabgeordnete Marco Mohrmann und Zevens Bürgermeister Norbert Wolf. Zumal die Straße ins nahe Gewerbegebiet und weiter zur Autobahnanschlussstelle Elsdorf führt, wo sich weiteres Gewerbe entwickelt.

Schnelles Netz ist noch kein Standard

Dass es in der Mitte des Landkreises Rotenburg auch in anderen Bereichen der Infrastruktur erheblichen Handlungsbedarf gibt, gaben die örtlichen Christdemokraten dem Minister ebenfalls mit auf den Weg. Schnelles Internet und ein guter Handyempfang seien längst nicht überall Standard, betonten sie.