Nach brutalem Raubüberfall: Junger Täter stellt sich bei Polizei

Knapp zwei Tage nach dem brutalen Raubüberfall auf einen 52 Jahre alten Mann in Visselhövede (Landkreis Rotenburg) hat sich einer der Täter bei der Polizei gestellt.

Schlechtes Gewissen

Der 16 Jahre alte Jugendliche aus dem Raum Visselhövede legte am Montagabend bei der Polizei Rotenburg ein umfangreiches Geständnis ab. Das schlechte Gewissen habe ihn geplagt und dazu bewogen, sich zu stellen, sagte er.

Mehrfach ins Gesicht geschlagen

Zusammen mit einem weiteren Jugendlichen und zwei Heranwachsenden hatte der 16-Jährige in der Nacht zu Sonntag den 52-Jährigen unvermittelt angegriffen und mehrfach ins Gesicht geschlagen, bis das Opfer verletzt zu Boden ging. Anschließend klaute einer der Täter die Brieftasche und das Handy des Opfers und flüchtete zusammen mit seinen Komplizen. Die Ermittlungen der Polizei dauern weiter an.