Hamersen: Neuer Spielplatz soll auch ältere Mitbürger anlocken

Die Gemeinde Hamersen bei Sittensen will im Neubaugebiet „Hamersbruch“ einen Spielplatz anlegen. Im Gespräch ist eine naturnahe Hügellandschaft mit Kletterskulpturen.

Platz mit „Mehrgenerationencharakter“

Eine Fachfirma aus Ottersberg hat dazu eine Skizze angefertigt. Sie dient der Gemeinde als Diskussionsgrundlage für die weiteren Beratungen. Geplant sind bespielbare Kunstobjekte. Die 2600 Quadratmeter große Anlage soll so gestaltet werden, dass sie auch von älteren Mitbürgern genutzt werden kann. Von einem „Mehrgenerationencharakter“ ist die Rede.

Bürger sollen selbst Hand anlegen

Im Hamersener Gemeinderat spricht man von einem Prestigeobjekt. Um die Kosten im Rahmen zu halten, sollen die Bürger bei der Gestaltung helfen und auch selbst Hand anlegen. Der Rat denkt vor allem an die Bereiche Zaun- und Wegebau. Um herauszufinden, wie groß das Interesse an  einer Mitarbeit ist, will Bürgermeister Gerd Kaiser einen Info-Abend durchführen.