Neuhaus: Auto rutscht unter tonnenschweren Anhänger

Schwerer Unfall auf der Landesstraße 111 zwischen Neuhaus/Oste und Geversdorf: Ein 26-Jähriger ist dort am Montagmorgen mit seinem Pkw unter einen Lkw-Anhänger gefahren.

Bremsung des Lkw wohl übersehen

Gegen 6.40 Uhr ereignete sich das Unglück. Ein Lkw, der einen Container geladen hatte, musste auf der L 111 zwischen Neuhaus/Oste und Geversdorf bremsen. Diese Bremsung hat der 26-jährige Fahrer aus Bülkau vermutlich übersehen.

Bis zur Hälfte unter den Anhänger geraten

Er fuhr ungebremst auf den tonnenschweren Anhänger auf und geriet mit seinem Pkw fast bis zu Hälfte darunter. Einsatzkräfte mussten den eingeklemmten Fahrer aus dem Wrack befreien, ehe der schwer verletzte Pkw-Fahrer mit einem Hubschrauber in eine Klinik nach Heide geflogen wurde.

Zustand des Fahrers ist kritisch

Der Zustand des Fahrers sei nach ersten Angaben kritisch. Die Landesstraße wurde über zwei Stunden voll gesperrt. An dem Wagen entstand Totalschaden.