Ober Ochtenhausen feiert seinen 800. „Geburtstag“

Das kleine Dorf Ober Ochtenhausen begeht ein großes Jubiläum: 800 Jahre alt ist der Ort, der in der Samtgemeinde Selsingen liegt. Darum feiern die Einwohner mit Gottesdienst, Festreden, Kutschfahrten und einer Chronik.  

Gemeinschaftsgefühl zeichnet Ober Ochtenhausen aus

Für den Bürgermeister Peter Radzio ist der runde „Geburtstag“ des Dorfes wahrlich ein Grund zum Feiern. „Ein tief empfundenes Gemeinschaftsgefühl zeichnet uns aus“, sagte das Gemeindeoberhaupt.   Ober Ochtenhausen hatte 1998 den Bundessieg im damaligen Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ errungen.

Ein lebenswerter Ort für seine Einwohner

Bei dem Festakt zum Jubiläum appellierte der Bürgermeister an alle Gäste: „Lasst uns in dem Ehrgeiz nicht nachlassen, Ober Ochtenhausen einen Ort bleiben zu lassen, der äußerst lebenswert für seine Bürger ist.“  Übrigens haben Einwohner zum Jubiläum an einem dritten Teil der Dorfchronik gearbeitet.

Dritter Teil der Dorfchronik  soll im August fertig sein

Diese Ergänzung soll im August vorliegen. Dann folgt der nächste Teil der Festlichkeiten mit Kinderfest, Flohmarkt, Oldtimertreffen und mehr am 5. August am Dorfgemeinschaftshaus.  Die Chronik soll dann zum Preis von 25 Euro erhältlich sein.

Lutz Hilken

Lutz Hilken

zeige alle Beiträge

Lutz Hilken, Jahrgang 1966, ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.