Polizei warnt: Erpresserische E-Mails im Landkreis Rotenburg im Umlauf

Noch immer werden Menschen im Landkreis Rotenburg mit erpresserischen E-Mails belästigt. Das teilt die Polizei am Dienstag mit. Der jüngste Fall ereignete sich am Montag in Bremervörde. 

Mit angeblichen Videoaufzeichnungen erpresst

Eine 66-jährige Bremervörderin erhielt eine elektronische Mitteilung, dass es von ihr Videoaufzeichnungen bei sexuellen Handlungen gäbe. Die Unbekannten forderten die Frau auf, 384 Euro in Bitcoins zu zahlen.

Frau schaltet Polizei ein

Wenn sie nicht zahlt, dann würden die Aufnahmen verbreitet werden, hieß es in der Mail. Die Bremervörderin reagierte nicht auf den Erpressungsversuch und schaltete die Polizei ein.