Rotenburg: Mann (18) randaliert auf der Polizeiwache

Beamte der Polizei in Rotenburg haben am Mittwochvormittag einen 18-jährigen Mann aus Algerien in Polizeigewahrsam genommen. Der alkoholisierte Heranwachsende war gegen 10.30 Uhr einer Zugbegleiterin im Metronom von Hamburg nach Bremen aufgefallen.

Keinen Fahrschein dabei

Er hatte keinen gültigen Fahrschein bei sich und konnte sich auch nicht ausweisen. Bei dem Halt auf dem Rotenburger Bahnhof nahm sich die Polizei des jungen Mannes an. Auf der Polizeiwache wurde zunächst seine Identität geklärt. Als alle Formalitäten abgeschlossen waren, durfte der 18-Jährige das Polizeigebäude wieder verlassen.

Türscheibe eingetreten

Das wollte er aber nicht. Der Mann forderte mit aller Gewalt, dass man ihn zum Bahnhof bringen solle. Als die Beamten ihn vom Grundstück bringen wollten, trat der Algerier mit dem Fuß gegen eine Türscheibe und drohte sich selbst zu verletzen.

In Gewahrsam genommen

Dann kündigte er an, dass er im Stadtgebiet weitere Straftaten begehen wolle und auch eine Gefahr für andere Menschen sei. Aus diesem Grund nahmen ihn die Beamten auf richterliche Anordnung in Gewahrsam. Als er am Abend wieder nüchtern war und sich beruhigt hatte, ließ ihn die Polizei gehen.