Rotenburg: Polizisten retten Frau aus brennender Wohnung

Zwei Polizisten auf Streife haben eine 60-Jährige am Dienstagabend aus ihrer brennenden Wohnung in Rotenburg (Wümme) gerettet. Am Abend hatten Nachbarn in dem Mehrfamilienhaus bemerkt, dass Rauch unter der Haustür zur Wohnung der Frau hervorquoll, wie die Polizei mitteilte. Auch der Rauchmelder piepte zu dem Zeitpunkt bereits laut.

Polizisten treten Tür ein

Zuerst kamen zwei Streifenpolizisten an der brennenden Wohnung an. Die Beamten traten die Tür ein und fanden die 60-Jährige auf einem Sofa im Wohnzimmer liegend.

Frau kommt ins Krankenhaus

Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch die 43 Jahre alte Polizistin und ihr 40 Jahre alter Kollege wurden nach dem Einsatz in der verrauchten Wohnung im Krankenhaus versorgt.

Essen auf Herd vergessen

Den Brand ausgelöst hatte nach Erkenntnissen der Polizei ein vergessener Topf mit Essen. Der war am Abend auf dem eingeschalteten Herd vergessen worden. (lni)