Rotenburg: Soldat verunglückt mit Bundeswehrfahrzeug

Ein 32-jähriger Bundeswehrsoldat ist am Donnerstagmorgen auf der Bundesstraße 75 bei Rotenburg mit seinem dienstlichen Geländefahrzeug schwer verunglückt. 

Mit Baum kollidiert

Der Mann war gegen 8.30 Uhr zwischen dem Gewerbegebiet Hohenesch und dem Rotenburger Ortsteil Waffensen unterwegs, als er aus bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Seitenraum kollidierte das Fahrzeug mit einem Straßenbaum.

Mann im Wrack eingeklemmt

Der Fahrer wurde im Wrack eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rotenburg und Waffensen befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in das Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

Straße musste gesperrt werden

Für die Zeit der Rettungsarbeiten musste die Bundesstraße längere Zeit gesperrt werden. Aktuell fließt der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei. Im weiteren Verlauf wird die Bundeswehr ihr Fahrzeug bergen. Für diese Zeit wird die Bundesstraße erneut gesperrt. Zur Schadenshöhe kann die Polizei derzeit keine Angaben machen.