Dieser Zevener hat ein Ziel: Mit 200 km/h über die Isle of Man

Motorradrennen faszinieren Mike Bammann seit frühester Jugend. Der 30-Jährige fährt seit 2006 Straßenrennen, möchte in naher Zukunft die Tourist Trophy auf der Isle of Man in Angriff nehmen.

Erst muss der Manx-Grand-Prix gemeistert werden

Doch bevor sich der Badenstedter seinen anspruchsvollen Wunsch für das älteste, gefährlichste, schnellste und umstrittenste Straßenrennen der Welt erfüllen kann, gilt es knackige Hürden zu überwinden. Zunächst muss er 2020 den Manx-Grand-Prix auf der Isle of Man meistern.

Platz 22 bei der Southern 100

Auf der britischen Insel in der Irischen See fuhr der Yamaha-Pilot 2018 erfolgreich die Southern 100, belegte einen starken 22. Platz. Dort will er im Juli 2020 ein weiteres Mal starten, bevor im August der Manx-Grand-Prix ansteht.