Selsingen: Gemeinde gibt Startschuss für Neubaugebiet

Die  Häuslebauer können kommen: Das Neubaugebiet „Eckerkamp“ in Selsingen ist freigegeben. Die Ersterschließung des Areals ist abgeschlossen. 21 von 25 Grundstücken sind bereits verkauft.  

Grundstücke sind in Selsingen weiter sehr gefragt

Für die restlichen vier Parzellen hat die Gemeinde bereits Interessenten vorgemerkt. Das Ziel ist erreicht, vorwiegend jungen Menschen aus Selsingen und den Nachbarorten die Chance zu geben, im Dorf zu bleiben und hier zu bauen. Angesichts der großen Nachfrage stellt sich die Gemeinde allerdings schon jetzt erneut die Frage, wo das nächste Baugebiet entstehen könnte.

Gemeinde will bald ein weiteres Baugebiet anschieben

Denn das Areal am „Eckerkamp“ ist ja quasi so gut wie „ausverkauft“. In welche Richtung sich der Ort in Zukunft entwickeln wird, steht noch nicht endgültig fest. Gebaut wird in Selsingen aktuell an mehreren Stellen. So hat erst vor wenigen Tagen der symbolische erste Spatenstich für die „Villa Grete“ eines Oldenburger Unternehmens stattgefunden, für ein betreutes Wohnen direkt neben dem Rathaus.

Handwerker können nun anrücken im „Eckerkamp“

Im „Eckerkamp“ jedenfalls können jetzt die Handwerker anrücken. Die Baustraße ist erstellt, Kanäle und Leitungen sind verlegt, ein Regenrückhaltebecken ist ausgehoben und ein Lärmschutzwall gebaut.

Lutz Hilken

Lutz Hilken

zeige alle Beiträge

Lutz Hilken ist in Zeven geboren. Als Redakteur der Zevener Zeitung berichtet er von Politik über Kultur bis zu sozialen Themen über das lokale Geschehen.