Sittensen: Jugendzentrum seit einem Jahr geschlossen

Das Jugendzentrum in Sittensen steht seit einem Jahr leer. Bald kehrt wieder Leben ein. Im Frühjahr soll es wieder geöffnet werden.  

Gespräche fast abgeschlossen

Bislang hat die Gemeinde Sittensen das Jugendzentrum selbst betrieben. Jetzt soll ein externer Anbieter damit beauftragt werden. Die Gespräche mit einem potenziellen Betreiber sind so gut wie abgeschlossen. Dem Vernehmen nach sind nur noch ein paar Fragen in Sachen Vertragsgestaltung zu klären.

Gemeinde will renovieren

Vor der Eröffnung will die Gemeinde Sittensen das Jugendzentrum renovieren. Mittel dafür stehen bereit. Von dem Geld sollen ein paar Möbel angeschafft werden. Außerdem werden die Wände gestrichen und ein neuer Fußbodenbelag verlegt.

Keine anderen Räume

Die Räume im Keller des Ludwig-Otto-Ehlers-Hauses sind nicht ideal. Das weiß auch die Politik. Momentan aber wird die Standortfrage ausgeklammert. „Uns fehlen die Alternativen. Wir haben derzeit keine anderen Räumlichkeiten“, sagt Gemeindedirektor Stefan Miesner.