Sittensen: Kirchenöffner brauchen Unterstützung

Die Kirchenöffner in Sittensen brauchen Unterstützung. Weil ein paar Männer und Frauen die Gruppe verlassen haben, sucht sie nun neue Mitstreiter.

Samstags und sonntags geöffnet

Die St.-Dionysius-Kirche in Sittensen ist im Sommer samstags und sonntags und in der Winterzeit nur sonntags für jeweils zwei bis drei Stunden für Besucher geöffnet. Kirchenöffner schließen das Gotteshaus auf und kümmern sich um die Gäste. Und zwar immer zu zweit.

Viel Freude am Job

Rudolf Meyer leitet die Gruppe.  Er ist schon seit acht Jahren dabei und mag den Job. Viele Gäste bedanken sich nach dem Besuch für den Moment der Besinnung. Für die Tätigkeit braucht man keine besonderen Kenntnisse. Für Gäste, die an der Geschichte der Kirche interessiert sind, liegen Handzettel mit allen wichtigen Daten aus.

Meyer hofft auf neue Mitstreiter

Momentan kommt jeder Kirchenöffner ein- bis zweimal in vier Monaten zum Einsatz. Meyer würde sich freuen, die Arbeit auf mehr Schultern verteilen zu können. Wer Interesse hat, der sollte sich einfach mal bei ihm melden. Er ist unter 04282/2708 zu erreichen.