Anzeige

Fußball-Oberliga: Spitzenreiter Heeslingen freut sich auf Delmenhorster Fans

Wer hätte das gedacht, dass am Sonntag um 17.45 Uhr der Heeslinger SC als Spitzenreiter der Fußball-Oberliga Niedersachsen den SV Atlas Delmenhorst empfängt? Genau jenen ehemaligen Regionalligisten der nach der Insolvenz 2002 zehn Jahre in der Versenkung verschwunden war und nach der Neugründung 2012 in nur fünf Jahren von der 1. Kreisklasse in die fünfte Liga durchmarschierte.

Große Euphorie in Delmenhorst

Besonders freuen sich Heeslingens Oberliga-Kicker auf ein volles Haus, denn in Delmenhorst ist nach einem mehr als ordentlichen Saisonstart die Aufstiegseuphorie ungebrochen. Gleich mit mehreren Bussen werden Anhänger der Gäste im Waldstadion erwartet. Da die Anstoßzeit zudem eine Stunde nach dem Abpfiff der meisten anderen Partien im Landkreis (und dem Werder-Spiel) liegt, hoffen auch die Heeslinger auf zahlreiche ihrer Anhänger.

Heeslingen erstmals in der Vereinsgeschichte Oberliga-Spitzenreiter

Grund dafür gibt es genug, hat sich die Elf von Trainer Hansi Bargfrede doch mit dem 1:0-Sieg in Hannover in der vergangenen Woche erstmals in der noch kurzen Vereinsgeschichte die Tabellenführung in der Oberliga gesichert und will diese mit einer ordentlichen Heimvorstellung verteidigen.

Oliver Moje

Oliver Moje

zeige alle Beiträge

Oliver Moje hat schon als Zehnjähriger eine erste eigene Zeitung für Freunde herausgegeben und als Neuntklässler 1986 eine Schülerzeitung an der KGS Tarmstedt gegründet. Nach dem Abitur am Zevener St.-Viti-Gymnasium 1990 war er vier Jahre als freier Mitarbeiter bei der Wümme-Zeitung in Lilienthal tätig, bevor er 1994 zunächst als Volontär, dann als Redakteur bei der Zevener Zeitung anfing, für die er bis heute arbeitet.