Tarmstedt rückt Ehrenamtliche ins Rampenlicht

Sonst kümmern sie sich um andere. Doch diesmal standen sie selbst im Mittelpunkt und durften sich verwöhnen lassen: Die Gemeinde Tarmstedt lud 106 ehrenamtlich aktive Frauen und Männer zu einem gemütlichen und informativen Abend ein.

Ehrenamts-Tag in Tarmstedt

Dabei nutzten zwei Organisationen die Chance, sich und ihre Arbeit vorzustellen. Reinhard Schwolow von der Tafel-Ausgabestelle in Tarmstedt beschrieb die Lebensmittel-Verschwendung in Deutschland.  Elf Millionen Tonnen Brot. Käse, Wurst, Gemüse, Obst und anderes landen jährlich in der Tonne. Auf der anderen Seite leiden viele Menschen Not.

Tafel versorgt 160 Menschen

Die Tafel  versorgt in Tarmstedt 160 bedürftige Menschen mit Nahrungsmitteln und legt dabei Wert auf einen respektvollen Umgang. Das gilt auch für den Arbeitskreis „Blühflächen“. Dieser informierte beim Ehrenamts-Tag über sein Ziel, bislang für Bienen und andere Insekten ökologisch tote Grünflächen in der Gemeinde aufzuwerten. Gezielte Anpflanzungen sollen Lebensräume schaffen.