SG Wörpetal richtet Ü40-Niedersachsenmeisterschaft aus

Manchmal liegen beim Fußball Triumph und Schmerz ganz dicht beieinander. Das erfuhren die Spieler der SG Wörpetal, die die Ü40-Niedersachsenmeisterschaft erstklassig auf die Beine stellten, aber als Mannschaft unglücklich im Viertelfinale ausschieden. Damit hatten sie vermeintlich die Qualifikation für die nächsten Titelkämpfe verpasst. 

Als Fünfter noch qualifiziert

Ein echter Stimmungskiller, dem aber noch ein Happy-End folgen sollte. Denn nach dem Studium der genauen Gruppenergebnisse zeigte sich, dass Wörpetal als Fünftplatzierter die direkte Qualifikation für die Titelkämpfe 2020 in Göttingen doch noch in der Tasche hatte. Die frohe Kunde hellte die Laune bei den Gastgebern deutlich auf.

Eintracht Nordhorn verteidigt Titel

Alter und neuer Niedersachsenmeister wurde der SV Eintracht Nordhorn, der im Endspiel den SC Melle 03 mit 2:1 besiegte und dabei sein einziges Gegentor in den ingesamt 148 Spielminuten kassierte. Dritter wurde der Wörpetal-Bezwinger SV RW Damme, der im kleinen Finale Hannover 96 überraschend im Neunmeterschießen besiegte.

Oliver Moje

Oliver Moje

zeige alle Beiträge

Oliver Moje, Jahrgang 1971, hat schon als Zehnjähriger eine erste eigene Zeitung für Freunde herausgegeben und als Neuntklässler 1986 eine Schülerzeitung an der KGS Tarmstedt gegründet. Nach dem Abitur am Zevener St.-Viti-Gymnasium 1990 war er vier Jahre freiberuflich bei der Wümme-Zeitung in Lilienthal tätig, bevor er 1994 zunächst als Volontär, dann als Redakteur bei der Zevener Zeitung anfing, für die er bis heute arbeitet.