Unfall bei Bremervörde: Ersthelfer retten Insassen aus brennendem Auto

Weil Ersthelfer schnell und beherzt zugepackt haben, konnten die beiden Insassen eines Autos rechtzeitig gerettet werden. Das Fahrzeug brannte bei Bremervörde danach komplett aus.

Auto schleudert und kippt aufs Dach

Ein 34-Jähriger war Sonntagabend kurz hinter Bremervörde mit seinem Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Auto schleuderte laut Polizei aufs Dach und geriet in Brand.

Suche nach weiterer Person

Ersthelfer retteten die beiden schwer verletzten Insassen – neben dem Fahrer ein 63 Jahre alter Mann. Da zunächst unklar war, ob sich noch eine weitere Person im Fahrzeug befunden hatte, suchte die Feuerwehr das Umfeld mit Wärmebildkameras ab. Der Verdacht bestätigte sich nicht.

Unfallursache ist noch unklar

Wie es zu dem Unfall kam, ist laut Polizei noch nicht geklärt. Die Schwerverletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Beiden wurde eine Blutprobe entnommen.