Ferdinands Feld lockt Elektromusik-Fans auf den Rotenburger Flugplatz

Rund um den Rotenburger Flugplatz wummern Samstag die Bässe: Beim Festival Ferdinands Feld ist bis in die Nacht elektronische Tanzmusik angesagt.

Drei Headliner und ein Geheimtipp

Auf vier Bühnen heizen ab 11 Uhr DJs ein. Headliner sind Fedde Le Grand, Ran-D und „Format: B“. Mit James Hype ist laut dem Veranstalter außerdem ein Geheimtipp dabei. Insgesamt mischen mehr als 40 DJs mit.

Tausende Besucher

Bis zu 15.000 Besucher werden erwartet. Zu hören sind EDM, Progressive und House ebenso wie zum Beispiel Techno, Minimal und Hardstyle.

Per Busshuttle zum Festival

Mitfeiern kann jeder ab 18 Jahre. Der Veranstalter geht davon aus, dass auch am Veranstaltungstag noch Karten zu haben sind. Parkplätze gibt’s direkt am Gelände, ab dem Rotenburger Bahnhof fahren zudem Schuttlebusse.