Von wegen Angstgegner: Zevens Handballer siegen in Horneburg klar

Gegen Horneburg haben Zevens Regionsoberliga-Handballer in der Vergangenheit meist schlecht ausgesehen, doch davon konnte beim jüngsten Auswärtsspiel keine Rede mehr sein. Der TuS siegte klar mit 36:23 (17:11).

Trainer kann sich zufrieden zurücklehnen

Trainer Konstantin Franz konnte sich über weite Strecken der Partie zufrieden auf der Bank zurücklehnen. Zu überlegen war seine Mannschaft, die sich in der Trainingswoche zuvor intensiv mit der 5:1-Deckung der VfL-Reserve auseinandergesetzt hatte.

Gegner verkürzten nochmal bis zur Pause

Nur in der Anfangsphase hielten die Gastgeber mit. Nach dem 8:8 zog der TuS mit einem 8:0-Lauf davon und lag danach mit 16:8 vorne. Auch wenn Horneburg bis zur Pause noch auf 17:11 verkürzte, war die Partie damit bereits mehr oder weniger zugunsten der Gäste entschieden.

Zeven baut den Vorsprung noch aus

In der zweiten Halbzeit hielt Zeven das Tempo hoch und baute den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 36:23 aus. Erfolgreichste Werfer der Gäste waren Felix Naerger mit acht und Sebastian Bleck mit sieben Treffern.

Oliver Moje

Oliver Moje

zeige alle Beiträge

Oliver Moje, Jahrgang 1971, hat schon als Zehnjähriger eine erste eigene Zeitung für Freunde herausgegeben und als Neuntklässler 1986 eine Schülerzeitung an der KGS Tarmstedt gegründet. Nach dem Abitur am Zevener St.-Viti-Gymnasium 1990 war er vier Jahre freiberuflich bei der Wümme-Zeitung in Lilienthal tätig, bevor er 1994 zunächst als Volontär, dann als Redakteur bei der Zevener Zeitung anfing, für die er bis heute arbeitet.