Sittensen: Weihnachtsmann beschenkt Kinder von Flüchtlingen

Der Weihnachtsmann hat in Sittensen 30 Kinder von Flüchtlingen beschenkt. Jedem Jungen, jedem Mädchen überreichte er ein Präsent. Die Augen der Kinder leuchteten, als sie vor dem bärtigen Gesellen im roten Mantel standen.

Weihnachtsmann stellt sich vor

Der Weihnachtsmann erzählte den Kindern aus Syrien und Afghanistan, wer er ist und woher er kommt. Er reichte Bilder herum, die ihn mit seinen Rentieren zeigen. Die Geschenke hat der Weihnachtsmann, der anonym bleiben möchte, alle von seinem Geld gekauft. Von Playmobil-Figuren über Gesellschaftsspiele bis hin zu Puppen.

Freude über ein Lächeln

„Uns geht es gut. Davon möchte wir gerne etwas abgeben“, begründete die Frau des Weihnachtsmanns das soziale Engagement. Es erfülle sie mit Freude, das Lächeln in den Gesichtern der Kinder zu sehen.