Wilstedt: Nicht überall im Dorf ist ein Silvester-Feuerwerk erlaubt

Die Gesetzeslage ist zwar eindeutig, dennoch muss in Wilstedt offenbar immer wieder darauf hingewiesen werden, dass Silvesterfeuerwerke längst nicht überall erlaubt sind.

Karte zeigt Feuerwerks-Sperrzonen in Wilstedt

Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände, wie Silvesterraketen und Böller ist in der Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern  verboten. Hier muss ein Mindestabstand von 200 Metern eingehalten werden. Darüber hinaus bittet die Gemeinde Wilstedt in der  Silvesternacht um besondere Vorsicht gegenüber Tieren. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Feuerwerks-Sperrzonen ist es  untersagt, Feuerwerkskörper im Bereich von Tierställen, etwa an der Bahnhofstraße, zu entzünden.