Zeven: BMW-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Ein BMW-Fahrer wollte einer Verkehrskontrolle entgehen und lieferte sich am Mittwochabend auf der Bundesstraße 71 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die Polizei sucht nach Zeugen, die durch die Fahrweise gefährdet worden sind.

Ohne Fahrerlaubnis

Eine Streifenbesatzung der Zevener Polizei wurde bei einer routinemäßigen Kontrolle in der Kivinanstraße auf den 7er-BMW und dessen Fahrer aufmerksam. Da den Beamten bekannt war, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, folgten sie dem BMW zunächst über die Kivinanstraße stadtauswärts und versuchten ihn zu stoppen.

Mehrere Fahrzeuge überholt

Den Kreisverkehr vor dem Ortsausgang verließ der Fahrer in Richtung Brauel. Nachdem er vermutlich erkannte, dass es sich bei dem Fahrzeug hinter ihm um einen zivilen Streifenwagen handelte, gab er Gas. Er überholte noch innerhalb der geschlossenen Ortschaft mehrere Fahrzeuge.

Gegenverkehr gefährdet

Im weiteren Verlauf überholte der Mann halsbrecherisch weitere Autos und gefährdete dabei den Gegenverkehr. In Seedorf verloren ihn die Beamten aus den Augen. Trotz einer intensiven Fahndung, an der mehrere Streifenbesatzungen beteiligt waren, konnte der Fahrer nicht mehr gestoppt werden.

Hinweise an die Polizei

Die Zevener Polizei bittet unter 04281/93060 um die Mitteilungen der Gefährdeten.