Zeven: Fazit des lebendigen Adventskalenders fällt positiv aus

Wenn sich am heutigen Heiligabend in allen Kirchen zu unterschiedlichen Zeiten das letzte Türchen gleich mehrfach geöffnet hat, legt der Zevener Lebendige Adventskalender bis zum 1. Dezember 2019 eine Pause ein. Das Fazit für über die diesjährige Aktion der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Zeven (ACK) fällt überaus positiv aus.

Kalender vor fünf Jahren angeschoben

Als Pastor Michael Alex den Kalender vor fünf Jahren in der Stadt am Walde anschob, benötigte er zunächst einige Überzeugungskraft, um genügend Gastgeber für die 24 Türchen zu begeistern. Das hat sich inzwischen dahingehend gewandelt, dass in diesem Jahr sogar noch einige Türchen mehr als erforderlich angeboten wurden.

Alle Altersgruppen beteiligt

Pastor Martin Knapmeyer, zog ein Fazit des diesjährigen ACK-Adventskalenders. Neben der hervorragenden thematischen Mischung habe es ihn besonders gefreut, dass mit Familien, Seniorenheimen, Geschäften, Kita und die Dörfer sich unterschiedliche Leute beteiligt hätten. Alle Altersgruppen seien zu den Abenden gekommen, bei denen man das Multimedia-Spektakel vergessen und die gemeinsame Sehnsucht nach Frieden förmlich spüren konnte.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.