Anzeige

Zeven: Haus an der Bäckerstraße wird neues Jugendzentrum

2019 ziehen Mitarbeiter und Besucher des Zevener Jugendzentrums aus dem alten Bahnhof im Süden der Stadt in das dann fertig umgebaute und modernisierte Kinder- und Jugendhaus Zeven an der Bäckerstraße um. Leiterin Gila Drosten sagt, alle sehen darin ein große Chance.

Kinder- und Jugendhaus wird offene Einrichtung

„Daran arbeiten wir mit viel Freude, Respekt und Engagement“, so Drosten. Das künftige Kinder- und Jugendhaus soll eine offene und freundliche Einrichtung sein. Es wird vielfältige Angebote im Bereich Freizeit, Kultur, Bildung und Beratung für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene geben.

Im Keller gibt es eine coole Mucki-Bude

Das Erdgeschoss wird der Kernbereich des offenen Betriebes und Veranstaltungsort. Dort wird es einen Raum für Großspiele und einen Veranstaltungs- und Bewegungsraum geben. Zentrales Prunkstück im Kellergeschoss wird der Fitness- und Kraftraum. Er ist Teil des offenen Sportprojektes und wird mit stationären und mobilen Trainingsgeräten bestückt.

Andreas Kurth

Andreas Kurth

zeige alle Beiträge

Andreas Kurth ist gebürtiger Rotenburger, und hat an der Wümme auch das journalistische Handwerk gelernt. Zuvor hat er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre in Hamburg studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Seit 1993 kümmert er sich bei der Zevener Zeitung darum, was in Stadt und Samtgemeinde Zeven so los ist. Der einst selbst als Spieler und Trainer aktive Kicker ist Mitglied in zwei Fußball-Vereinen - im Heeslinger SC und bei Hertha BSC Berlin.