Zeven: Junge Pianistin verzaubert Publikum

Die junge Pianistin Sina Kloke hat in Zeven bei der Auftaktveranstaltung zur Reihe „Weltklassik am Klavier“ das Publikum begeistert. Die Stuhlreihen in der Aula der ehemaligen Grundschule am Klostergang waren voll besetzt. 

Frische Farbe

Man konnte es nicht nur sehen, sondern besonders an dem noch frischen Geruch der Farbe merken, dass die „neue Aula“ als exzellenter Veranstaltungsraum für Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen entstanden ist.

„Kleine Philharmonie“

Bürgermeister Norbert Wolf schwärmte in seinen Begrüßungsworten, dass er ganz begeistert von dem neuen Erscheinungsbild sei. Es gelte nun, diese „kleine Philharmonie“ mit Leben zu entfalten. Das erste Konzert an diesem mit Sina Kloke sei ein würdiger Auftakt.

Original Blüthner-Flügel

Kulturamtsleiterin Luise Del Testa verwies darauf, dass eigens ein original Leipziger Blüthner-Konzertflügel herangeschafft wurde. Das gute Stück sei über 100 Jahre alt und komme nach einer Grundrestaurierung in Zeven zum ersten Einsatz.

Welche Stücke die junge Pianistin Sina Kloke spielte, lest ihr am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.