Anzeige

Zeven: Kinder bauen eine bunte Stadt aus Legosteinen

Was da im Mittelschiff der St.-Viti-Kirche in Zeven innerhalb von wenigen Tagen entsteht, ist eine beeindruckende, bunte und extrem vielfältige Stadt aus unzähligen Legosteinen. Gemeinsam mit den Betreuern von der evangelischen Jugend haben 35 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren Traumhäuser, einen Zoo, eine Polizeistation, aber auch ein Hotel und ein Stadion entstehen lassen.

Arbeiten im Team

Vor drei Jahren hat die Kirchengemeinde schon einmal die Lego-Tage nach Zeven geholt. Und weil das so gut ankam, gab es in diesem Jahr eine Neuauflage. „Wir machen das aus Spaß an der Freude“, erklärt Diakon Jens Heidemann. Doch es steckt noch mehr hinter diesem kreativen Angebot: „Meistens macht man das Zuhause ja allein, hier arbeiten die Kinder mindestens zu zweit oder in Gruppen von vier bis fünf. Und das soll ganz nebenbei die Gemeinschaft und die Arbeit im Team fördern.“

Jungs bauen einen Tower

Und das funktioniert, meint auch Ella: „Mit den Jungs zu arbeiten, ist auch ganz schön, die kennen sich gut aus.“ Über dieses Lob freuen sich Finley, Paul und Collin augenscheinlich und werkeln weiter am großen ADAC-Tower, der fast nur aus Fenstern besteht.

Fingerfertigkeit gefragt

Ein schwieriges Unterfangen, denn drückt man zu fest, fällt alles wie ein Kartenhaus zusammen. Es ist also nicht nur bauliche Vorstellungskraft gefragt, sondern auch eine gewisse Fingerfertigkeit.