Zeven: Der Grippe-Impfstoff wird knapp

Der Januar und der Februar gelten traditionell als die Hauptmonate der Grippe Influenza. Sie fordert auch immer wieder Todesopfer. In diesem Jahr ist die Situation außerdem angespannt, weil es Lieferengpässe beim Impfstoff gibt. Auch in Zeven.

Jetzt noch impfen lassen

Idealerweise lässt man sich im Oktober oder November impfen. Denn es dauert etwa zwei Wochen, bis sich der volle Impfschutz aufgebaut hat. Der hält dann in der Regel bis über die gesamte Grippesaison an. Aber auch jetzt kann man sich noch impfen lassen.

Impfung notwendig

Eine alljährliche Impfung ist notwendig, weil Influenzaviren ihre Oberfläche verändern können und sich so tarnen kann, damit das Immunsystem ihnen nicht so schnell auf die Schliche kommen kann. Daher setzt sich der Impfstoff in jedem Jahr anders zusammen.

Was man bei der Impfung beachten muss und was Zevener Ärzte dazu sagen, verraten wir euch am Mittwoch in der ZEVENER ZEITUNG.

Joachim Schnepel

Joachim Schnepel

zeige alle Beiträge

Ich bin seit über 30 Jahren Journalist mit verschiedenen Stationen. Meine Interessenschwerpunkte liegen vorwiegend im kulturellen Bereich. Auch mag ich Musik fast aller Richtungen, mit Ausnahme von Techno und Rap. Privat schwärme ich außerdem für alte Autos.