Zeven: Naturbad zählt so viele Badegäste wie noch nie

Mehr als 29.000 Badegäste haben in dieser Saison bereits eine Abkühlung im Naturbad in Zeven gesucht – sehr zur Freude des Badleiters Jörn Netzel. Wenn es nach ihm geht, soll die 40.000er Marke geknackt werden.

Gutes Wetter

„Es ist die erste richtige Saison, wo wir gutes Wetter haben“, freut sich Netzel. Ihm ist die Erleichterung anzusehen, schließlich stehen Frei- beziehungsweise Naturbäder derzeit allgemein in einem schwierigen Licht. Der Grund: Sie kosten viel Geld.

Freikarten-Aktion

Auch viele Heeslinger treibt es durch die Schließung ihres Freibades zum Sonnenkamp. „Früher waren einige der Meinung, es sei ein Froschteich, aber nun sind viele vom Naturbad positiv überrascht“, so Netzel. Da scheint es, als sei die Freikarten-Aktion der Heeslinger Gemeinde gerade recht gekommen. 1.500 Heeslinger wurden seither im Naturbad in Zeven begrüßt.

7.000 Gäste in einer Woche

Der letzte Besucherrekord von insgesamt 28.000 Badegästen wurde Anfang August dieses Jahres übertroffen. Allein in der letzten Juliwoche suchten fast 7.000 Besucher eine Abkühlung in Zeven. „Im vergangenen Jahr haben wir zum Vergleich an 120 Tagen insgesamt 11.500 Besucher gezählt“, sagt der Badleiter.

Sophie Stange

Sophie Stange

zeige alle Beiträge

Sophie Stange kommt gebürtig aus Lutherstadt Wittenberg. Seit September 2016 arbeitet sie als Redakteurin bei der Zevener Zeitung. Zuvor hat sie das Bachelorstudium "Angewandte Medienwissenschaft" an der TU Ilmenau absolviert. Ein zweijähriges Volontariat bei der Schweriner Volkszeitung folgte kurz darauf. Zudem hat sie den Masterstudiengang "Journalismus und Medienwirtschaft" an der Fachhochschule Kiel erfolgreich abgeschlossen.