Zevener Landvolk beschließt Fusion mit Bremervörde

Zusammen ist man nicht nur weniger allein, sondern auch stärker. Das beherzigten die Mitglieder des Landvolkverbandes Zeven. Heute haben sie der Verschmelzung mit dem Bremervörder Verein zugestimmt – bei zwei Gegenstimmen. 

Andreas Heins wird Vorsitzender

Zum Vorsitzenden des Zevener Verbandes wählten dessen Mitglieder Andreas Heins während der Generalversammlung in Elsdorf.

Überraschender Rücktritt des Vorsitzenden

Um für die kommenden Herausforderungen gewappnet zu sein und Gestaltungsmöglichkeit zu bewahren, hatten die Vorstände der Landvolkverbände Zeven und Bremervörde vor mehr als einem Jahr vorgeschlagen, die beiden Vereine zusammenzuschließen. Doch im Spätsommer trat der Vorsitzende des Zevener Verbandes, Rudolf Heins, überraschend und abrupt zurück.

Freitag stimmen die Bremervörder ab

Das brachte die Verhandlungen mit den Bremervördern zwar ins Stocken aber nicht zum Scheitern. Anfang März dieses Jahres hatten Andreas Heins und der Vorsitzende des Landvolkverbandes Bremervörde, Heinz Korte, den Verschmelzungsvertrag schließlich unterzeichnet. Heute folgten die Zevener Verbandsmitglieder. Freitag stimmen die Bremervörder ab. Der Bremervörder Verband übernimmt den Zevener. Sitz des neuen Kreislandvolkverbandes Bremervörde-Zeven wird Zeven.