Zevener Weihnachtsmarkt mit sonderbaren Gästen

Wenn Menschen an den Ständen zusammen kommen und sich sonderbare Personen vom Rathaus abseilen, ist Weihnachtsmarkt in Zeven.

Kinder sind flexibel

Der lockte von Freitag bis Sonntag in die bunt geschmückte Innenstadt. Und weil Zeven enge Verbindungen zu den Niederlanden hält, kam nicht nur der Weihnachtsmann, sondern an einem Tag auch Sinterklaas mit den „Zwate Pieten“. Die Kinder waren flexibel. Sie trugen entweder dem einen oder dem anderen Lieder und Gedichte vor.

Stände mit Kunsthandwerk

Vor allem aber nutzten die Besucher den Weihnachtsmarkt, um bei einem wärmenden Getränk oder herzhaftem Essen miteinander zu plaudern und an den Ständen schon mal nach dem einen oder anderen Geschenk für den Heiligen Abend zu stöbern. Unter anderem war einiges an Kunsthandwerk im Angebot.

Weihnachtliches auch in Tarmstedt, Sittensen und Selsingen

Ähnlich ging es am Wochenende in Tarmstedt, Sittensen und Selsingen zu, wo Weihnachtsmärkte und Lichterglanz ebenfalls zu einem Besuch einluden. Dort allerdings ließ sich in alter Tradition allein der Weihnachtsmann blicken.