Zora Klipp aus Zeven kocht in Paris bei der Pasta-WM

Viele kennen sie aus der Online-Show „Koch ma!“. Doch vielleicht ist der Name Zora Klipp bald einem noch viel größeren Publikum bekannt. Immerhin darf sie Deutschland bei der Pasta-WM vertreten.

Zora Klipp gegen 13

In Paris findet ab Donnerstag die Barilla Pasta World Championship statt. Mit 13 anderen Köchen kämpft Zora Klipp um den Titel. Große Chancen rechnet sich die 29-Jährige nicht aus. Sie will eine gute Zeit haben, sagt sie.

Kochbuch in Arbeit

Die hat sie gerade sowieso. Immerhin stehen die Arbeiten an ihrem ersten Kochbuch vor dem Abschluss. Es kommt nächstes Jahr auf den Markt. Zudem darf sie ihre Kochkünste regelmäßig in der NDR-Sendung „Mein Nachmittag“ präsentieren.

„Koch ma!“ gibt’s nicht mehr

Im „Kliemannsland“ von Fynn Kliemann steht sie auch noch oft am Herd. Aber nicht mehr vor laufender Kamera. Bei „Koch ma!“ ist sie ausgestiegen, weil das Konzept geändert werden sollte.

Warum Zora Klipp die Schürze beinahe an den Nagel gehängt hätte, steht am Dienstag in der Zevener Zeitung.