Zucker, Salz und Mehl fehlen: Zevener Tafel hat erste Spenden erhalten

Die Zevener Tafel bittet um Lebensmittelspenden. Am Montag ist die Sammelaktion angelaufen. Die ersten Spenden sind bei den Kirchengemeinden in Zeven schon angekommen.

Einige Sachen fehlen

„Die erste Kiste ist Montagmorgen schon bei uns in der freien evangelischen Kirche abgegeben worden“, sagt Ingrid Nieswandt. Sie ist Leiterin der Zevener Tafel und freut sich, dass der Spendenaufruf zugunsten der Tafel gehört wird. Der Tafel fehlt es an Nudeln, Zucker, Mehl, Kaffee, Tee, Margarine, Butter, Fruchtkonserven, Salz, Tütensuppen, Reis und Säften.

Die Sammelaktion läuft vier Wochen

Das Diakonische Werk des Kirchenkreises Bremervörde und die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Zeven bitten die Bevölkerung um Spenden. Am Montag ist die bis zum 26. August befristete Aktion angelaufen. „Wir haben am Sonntag im Gottesdienst darauf hingewiesen“, sagt Ingrid Nieswandt. Sie ist Mitglied der Freien evangelischen Gemeinde in Zeven.

Fünf Kirchengemeinden nehmen Spenden entgegen

Lebensmittel können Spender dort, bei der St.-Viti-Kirchengemeinde, der katholischen Gemeinde, der freien Christengemeinde und der Neuapostolischen Kirche abgeben. Weitere Informationen erteilt Ingrid Nieswandt. Sie ist zu erreichen unter 0162/7335813.