Zwei Maskierte überfallen ein Friseurgeschäft in Sottrum

Zwei maskierte Männer haben am Mittwochmittag ein Friseurgeschäft an der Großen Straße in Sottrum überfallen. Eine Frau wurde dabei im Gesicht verletzt.

Kurzer Appell: „Money“

Kurz vor 13 Uhr betrat einer der beiden dunkelhäutigen Männer das Geschäft, in dem sich zur Tatzeit nur eine 41-jährige Mitarbeiterin befand. Mit dem kurzen Appell „Money!“ forderte der Unbekannte die Herausgabe der Einnahmen.

Mit Handrücken geschlagen

Als die Frau nicht sofort reagierte, schlug er ihr mit dem Handrücken kräftig ins Gesicht und griff in die Kasse. Mehrere hundert Euro Bargeld nahm er mit. Mit der Beute flüchtete er gemeinsam mit einem Komplizen, der vor dem Geschäft gewartet hatte, in Richtung „Am Eichkamp“.

Täterbeschreibung 1

Dort verliert sich ihre Spur. Beide Männer werden als dunkelhäutig beschrieben. Der Haupttäter sei 180 bis 185 cm groß und von hagerer Statur. Er trug bei der Tat ein gelbes T-Shirt und eine schwarze Sturmhaube.

Täterbeschreibung 2

Sein Komplize sei mit 160 bis 165 cm deutlich kleiner und von fast kindlicher, hagerer Statur. Er habe ein blaues T-Shirt und ebenfalls eine schwarze Sturmhaube getragen. Die Polizei fahndeten nach den Tätern – jedoch ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt die Rotenburger Polizei unter 04261/9470 entgegen.