Zwei Schwerverletzte bei Frontal-Crash auf B75 bei Scheeßel

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 75 bei Scheeßel sind am Montagnachmittag zwei Personen schwer verletzt worden.

Schwerer Unfall auf B75

Nach Angaben der Polizei Rotenburg ereignete sich der Unfall um kurz vor 17 Uhr im Bereich Büschelskamp: Der Fahrer eines schwarzen Audi scherte mit seinem Wagen aus, um einen grauen VW Kombi und einen Lkw zu überholen. Während des Überholvorgangs setzte plötzlich auch der Fahrer des VW Kombi zum Überholen des Lkw an.

Frontal-Crash mit Baum

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Audi-Fahrer auf den linken Grünstreifen aus und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei zogen sich der Fahrer und seine Beifahrerin schwere Verletzungen zu, die nach Polizeiangaben jedoch nicht lebensgefährlich sind.

Tochter bleibt unverletzt

Die dreijährige Tochter blieb bei dem Unfall unverletzt, da sie vorschriftsmäßig in einem Kindersitz auf dem Rücksitz saß. Zwei Rettungswagen, ein Notarzt, zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizei sowie Einsatzkräfte der Feuerwehr Scheeßel kümmerten sich um die Verletzten.

B75 voll gesperrt

Die B75 wurde für die Dauer der Bergung und Unfallaufnahme kurzfristig voll gesperrt. Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrer des grauen VW Kombis, da er seine Fahrt fortsetzte, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehres und Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen des Unfalles, die Hinweise zur Ermittlung des flüchtigen Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Rotenburg unter 04261/9470 zu melden.