150.000 Euro Schaden! 47-Jähriger rast nach Chaosfahrt in Waschanlage

Feuchtes Ende einer spektakulären Unglücksfahrt durch Oldenburg: Erst in der Waschanlage einer Tankstelle ist das Auto eines 47-jährigen Fahrers zum Stehen gekommen. Bei dem Unfall am Montagmorgen wurde der Mann schwer verletzt, es entstand ein Schaden von mindestens 150.000 Euro.

Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt

Der Geländewagen kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Ampelmast und kollidierte mit einer Leitplanke und einem anderen Auto. Dann brach er durch die Seitenwand der Waschanlage. Der Fahrer wurde nach Polizeiangaben in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. (dpa)