Männer greifen 38-Jährigen in Leherheide ohne Grund an

Zwei Männer haben am späten Montagabend einen 38-Jährigen in Leherheide zu Boden getreten und beleidigt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Opfer bekommt Tritt in den Rücken

Der 38-Jährige schilderte der Polizei, er ging von der Bushaltestelle Otto-Brenner-Platz zum Wohnblock Heinrich-Plett-Straße 24 bis 30. Als er einen großen Holzverschlag mit Mülltonnen passierte, bekam er plötzlich einen Tritt in den Rücken und stürzte.

Opfer wird verletzt

Zwei Männer beschimpften ihn und liefen dann weg. Bei der Aktion hat sich der 38-Jährige leicht verletzt. Warum die Täter ihn angegriffen haben, konnte sich der Verletzte nicht erklären.

Wer hat etwas gesehen?

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter 0471/9533231. Die Täter waren etwa 20 bis 25 Jahre alt und schlank. Sie waren dunkel gekleidet. Einer von ihnen hatte einen Parka mit braunem Fellkragen an. Sie sprachen mit osteuropäischem Akzent.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.