Wohnung voller Rauch: Feuerwehrmänner retten kleinen Hund

Gleich zweimal wurde die Feuerwehr am Montagmorgen wegen Rauchentwicklungen alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus in Leherheide mussten die Einsatzkräfte einen Hund befreien.

Brennender Computer sorgt für reichlich Rauch

Die Feuerwehr wurde zunächst gegen 7.40 Uhr in die Bussestraße gerufen. Die Mitarbeiterin einer Firma hatte Brandgeruch bemerkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war schnell klar: Ein brennender Computer in einem Keller war Schuld. Die Einsatzkräfte machten den Kellerraum und Teile des Gebäudes mit Belüftungsgeräten rauchfrei.

Essen auf den Herd vergessen: Hund noch in Wohnung

Zu einer weiteren Rauchentwicklung in der Hermann-Ehlers-Straße wurden die Einsatzkräfte gegen 10 Uhrgerufen. Rauchgeruch und ein anschlagender Rauchmelder kam dort aus einer Wohnung. Die Feuerwehr musste sie gewaltsam öffnen. Jemand hatte das Essen auf dem Herd vergessen. Ein kleiner Hund, der sich allein in der Wohnung aufhielt wurde von den Einsatzkräften gerettet und einem Nachbarn wohlbehütet übergeben.

Philipp Overschmidt

Philipp Overschmidt

zeige alle Beiträge

Philipp Overschmidt, Jahrgang 1988, ist in Georgsmarienhütte (Landkreis Osnabrück) geboren und aufgewachsen. Er studierte Politikwissenschaften und Soziologie in Osnabrück. Nach seinem Volontariat bei der NORDSEE-ZEITUNG ist er seit 2017 Online-Redakteur für nord24.