Wulsdorf: Auto stürzt drei Meter tief und landet in Garten

Am Sonnabendabend ist es auf der Wulsdorfer Rampe zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Fahrzeug ist auf dem Weg in Richtung Süden wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen – und etwa drei Meter tief gefallen.

Im Garten eines Wohnhauses gelandet

Der Unfall ereignete sich gegen 22 Uhr, beim Eintreffen der Rettungskräfte an der Einsatzstelle lag das Auto in einem etwa drei Meter tiefer als die Straße liegenden Garten eines angrenzenden Hauses in der Hoebelstraße. Zwei Personen befanden sich noch eingeschlossen im Wagen.

Mehr Nachrichten aus Bremerhaven findet Ihr auf unserer Startseite.

Unfallfahrer war stark betrunken

Als erstes musste eine Zugangsöffnung zum Fahrzeug geschaffen werden, da das Auto auf der Seite lag. Nachdem dies geglückt war, konnten die Insassen gerettet werden. Der 24-jährige Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher war stark betrunken, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Straßenlaterne abgerissen, Ampel touchiert

Die Feuerwehr Bremerhaven beseitigte noch Teile eines abgebrochenen Baums und sicherte eine abgerissene Straßenlaterne. Auch eine Ampel touchierte der Wagen während seines Abflugs.