Bremen: Hotel muss wegen unvorsichtiger Kiffer evakuiert werden

Obwohl sie Socken über die Rauchmelder gestülpt hatten, haben junge Männer in der Nacht zu Samstag mit dem Rauchen von Joints in einem Hotel in Bremen-Walle den Feueralarm ausgelöst.

Alle Gäste müssen raus

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, mussten dabei alle Gäste gegen 3 Uhr das Hotel verlassen. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr dann die Zimmer kontrollierten, bemerkten sie schon auf dem Flur den Geruch des Marihuanas.

Strafverfahren für die Männer

Die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Bei der weiteren Kontrolle wurden bei ihnen Cannabis, Kokain und synthetische Drogen gefunden. Sie müssen sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (lni)