18-Jähriger will anderen den Weg zeigen – und wird ausgeraubt

Er wollte nur hilfsbereit sein und wurde Opfer von dreisten Dieben. Ein 18 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Sonnabend bestohlen und geschlagen worden, als er den späteren Tätern den Weg zeigen wollte. Jetzt ist die Polizei auf der Suche nach den Angreifern.

Der 18-Jährige will den drei Männern den Weg zum Hauptbahnhof zeigen

Laut Angaben der Polizei wurde der 18-Jährige von drei Männern nahe der Großen Kirche angesprochen. Sie fragten ihn nach dem Weg zum Hauptbahnhof. Das spätere Opfer bot an, die Männer ein Stück weit zu begleiten, um den Weg zu zeigen. Zwischenzeitlich hantierte er mit seinem Handy herum.

Weitere aktuelle Nachrichten aus der Region gibt es auf unserer Startseite.

Plötzlich wird ihm sein Handy aus der Hand geschlagen

Plötzlich schlug einer der Männer ihm das Telefon aus der Hand. Kurz darauf rannte die Gruppe mit dem Handy davon. Der 18-Jährige nahm sofort die Verfolgung auf und konnte die Unbekannten auf dem Parkplatz hinter der Kirche stellen.

Hinter der Großen Kirche schlagen die drei Männer auf den 18-Jährigen ein

Doch als er die Männer zur Rede stellen wollte, schlugen sie auf ihr Opfer ein. Anschließend stiegen sie zusammen mit einer dort wartenden Frau in einen schwarzen Kleinwagen mit einem OHZ-Kennzeichen und fuhren davon.

Die Polizei bittet jetzt unter Telefon 04719533221 um weitere Hinweise zu den Tätern und zu ihrem Fahrzeug.