Altwulsdorfer Schule besteht 150 Jahre

Die Altwulsdorfer Schule in Bremerhaven-Wulsdorf besteht seit 150 Jahren.  Ihren Geburtstag feiert die Grundschule am 18. Juni von 10 bis 13 Uhr mit einem Schulfest.

Bevor es 1866 ein eigenes Schulgebäude in Wulsdorf gab, wurden die Schüler im Küsterhaus unterrichtet. Durch steigende Einwohner- und Schülerzahlen wurde schließlich der Bau einer Schule notwendig. Das Backsteingebäude kostete damals 8000 Thaler.

1866 Frontalunterricht erteilt

Erteilt wurde damals Frontalunterricht. Autoritär trichterten die Lehrer den Schülern von der 1. bis zur 8. Klasse Ordnung und Gehorsam ein. Selbstständiges Lernen gab es noch nicht.

251 Schüler an der Altwulsdorfer Schule

1866  unterrichten  vier Lehrer 330 Kinder in fünf Klassen. Heute – 150 Jahre später – sitzen 251 Schüler in elf Klassen und werden von elf Lehrern und zwei Sonderpädagogen betreut. An dem alten Schulgemäuer hat sich äußerlich wenig verändert. An den Lerninhalten, Lernmethoden und der Ausstattung aber um so mehr.

Das linke Bild zeigt die Schule im Jahr 1915. Die rechte Aufnahme stammt von 2016. Einfach den Schieber in der Mitte nach links oder rechts Bewegen, um die Ansicht zu ändern.