Boxen: So ging der Showkampf in Bremerhaven aus

Er war angekündigt als „Kampf des Jahrhunderts“ und Spaß hatten die Zuschauer in der Kolbhalle in Bremerhaven auch. Das Duell zwischen Andrew McPherson, Co-Trainer der Fischtown Pinguins, und Stadionsprecher Felix Behnert war schnell entschieden.

Prompte Konter

Am Ende gab es einen klaren Sieger: Pinguins-Co-Trainer McPherson. Von Beginn an gab der Ex-Eishockey-Profi den Ton an und teilte aus. Wagte sich Behnert aus seiner Deckung und versuchte, einen Treffer zu landen, setzte es prompt den Konter.

Entscheidende Runde 2

Nach einem Gesichtstreffer in Runde 2 musste er gar angezählt werden – machte aber weiter. Bis zum Ende stand er dann auch durch. „Ich bin stolz, ich habe nicht die Schildkröte gemacht“, scherzte der Stadionsprecher nach dem Kampf.

Sieg für Fishtown Fighters

Derweil setzten sich die Fishtown Fighters im 2.-Liga-Duell mit Unterstützung der Eishockey-Fans mit 4:3 (11:10) gegen die Chemnitzer durch. Damit übernehmen die Fighters wieder die Tabellenführung und wahren die Chance, zum Saisonfinale in Hamburg den Titel klarzumachen. (Golitschek)