Bremerhaven: Ausrüstung der „Spectrum of the Seas“ läuft

Die Ausrüstung der „Spectrum of the Seas“ in Bremerhaven läuft rund um die Uhr. Am Mittwoch ist das Schiff an der Columbuskaje angekommen.

Alles für den Hotelbetrieb

Acht Autokrane stehen nun an der Columbuskaje und nehmen alles an den Haken, was für den Hotelbetrieb an Bord gebraucht wird: Sessel gehören noch dazu, sämtliche Balkonmöbel und auch palettenweise Geschirr.

Unzählige Artikel kommen an Bord

Allein 15.000 verschiedene Artikel gibt es für den Hotelbetrieb, weitere 7000 braucht es für den Schiffsbetrieb. Auch Poolmöbel, Bar-Equipment, T-Shirts für die Besatzung und Computer-Bildschirme gehören dazu. „Wir arbeiten ohne Pause bis zur Ablieferung durch“, sagt Ola Rosvall, der inzwischen in der Karibik lebt und für Royal Caribbean immer dort im Einsatz ist, wo ein neues Schiff in Dienst gestellt wird.

Welche besonderen Gäste das Schiff auf dem Weg nach Spanien testen, lest ihr am Donnerstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.