Bremerhaven verliert weitere Postbank-Filiale – Kunden ärgern sich

Die Postbank gibt bis Ende des Jahres ihre Filiale in der Langener Landstraße 237 auf. Zwar gehen Postkunden ein und aus, doch das Geschäft wird mit Bankprodukten gemacht – und das bleibt offenbar aus. Deswegen sei die Filiale wirtschaftlich nicht zu halten, heißt es seitens der Postbank.

Schließt die Filiale, müssen die Kunden für Post- und Bankgeschäfte weitere Wege in Kauf nehmen. Wer Geld abheben will, wird an die Shell-Tankstellen verwiesen.

Kunden verärgert

Im Gespräch mit nord24 äußerten Kunden, dass sie diese Sparmaßnahme ärgere. Die Mitarbeiter der Filiale sind bei der Post AG angestellt und werden „innerhalb der Post AG Beschäftigung finden“. Ob sie in der einzig verbleibenden Filiale in Geestemünde arbeiten können, die dann auch von mehr Menschen angesteuert wird, ist noch offen.

Für Standort kämpfen

Postmitarbeiter äußerten gegenüber nord24, dass sie sich wünschten, dass die Bürger für den Standort kämpfen und  zum Beispiel Unterschriften sammeln. Eine Aktion der „Bürger in Wut“ blieb bislang ohne Erfolg.

 

Maike Wessolowski

Maike Wessolowski

zeige alle Beiträge

In Remscheid, der "Seestadt auf dem Berge", haben die aus Goslar und Ostpreußen stammenden Eltern sie großgezogen. Nach beruflicher und privater Wanderschaft durch Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen hat sie in der Seestadt Bremerhaven festgemacht. Dort, wo schon der Opa am liebsten Schiffe geguckt hat, will sie Menschen und ihre spannende Geschichten entdecken.