Bulgare mit Führerschein aus dem Drucker in Lehe erwischt

Einer Polizeistreife ist am Sonntagabend ein Wagen in der Werftstraße aufgefallen. Sie hielt das voll besetzte Auto in der Luisenstraße an. 

Viele Fälschungsmerkmale

Bei der Kontrolle gegen 18 Uhr bemerkten die Beamten dann den italienischen Führerscheins des bulgarischen Fahrers. Sie stellten auch fest, dass die vorgezeigte Fahrerlaubnis keine feststellbaren UV-Reaktionen hatte. An der Wache wurden weitere, eindeutige Fälschungsmerkmale erkannt.

Führerschein aus Italien

Offensichtlich wurde das Dokument mit einem Tintenstrahldrucker hergestellt. Der 39-jährige Fahrer beteuerte, dass er den vorliegenden Führerschein regulär in Italien erworben habe.

Zwei Strafanzeigen

Der Fake-Führerschein wurde beschlagnahmt und Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis vorgelegt. Einer der Beifahrer musste den Opel weiterfahren.

 

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.