Containerumschlag spült Geld in BLG-Kasse

Die BLG-Tochter Eurogate sorgt mit dicken Gewinnen aus dem Containerumschlag dafür, dass auch die BLG-Kasse klingelt.

Aber auch ohne den Containerumschlag läuft es bei der BLG gut. Der Umsatz überstieg im vergangenen Jahr die Milliardengrenze, der Gewinn stieg ebenfalls leicht und lag bei rund 31 Millionen Euro.

41 Millionen Euro Gewinn mit Containerumschlag

Doch die Überweisung der Eurogate-Tochter mit rund 41 Millionen Euro ist mit Abstand die größte Einnahme. An der Stromkaje hatte Eurogate im vergangenen 5,5 Millionen Standardcontainer (TEU) umgeschlagen.

Amerikaner verzichten auf Dieselfahrzeuge

Auf dem Autoterminal lief es nicht ganz so gut. Der Umschlag sank auf 2,1 Millionen Fahrzeuge, weil ab dem zweiten Halbjahr auch im Hafen spürbar wurde, dass die Amerikaner die deutschen Dieselfahrzeuge nicht mehr haben wollen.

Insgesamt wurden im BLG-Automobilbereich 9,4 Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Er fiel geringer als erwartet aus, weil es Produktivitätsprobleme auf dem Autoterminal gibt.