Die Festwoche kehrt nach Bremerhaven zurück

Ende Juli soll rund um den Neuen Hafen gefeiert werden: Der Gastronom Willy Reinhardt will dort ein neues Leuchtturmfest auf die Beine stellen und an alte Erfolge der Festwoche anknüpfen. Denn die, hat er erfahren, vermissen viele Bremerhavener.  

40 Jahre Basar Maritim

40 Jahre lang gab es den Basar Maritim, dann hat die Stadt die Veranstaltung zugunsten des Seestadtfestes aufgegeben. „Im Hochsommer gibt es keine Veranstaltung mehr“, sagt Reinhardt. Das will er ändern. Livemusik, Kinderfest und maritimen Flohmarkt will er drei Tage lang anbieten.

50.000 Besucher erwartet

Rund 50 Schausteller und Getränkewagen werden um den Neuen Hafen herum aufgebaut. Vom 27. bis 29. Juli soll das Leuchtturmfest stattfinden. Reinhardt hofft auf mindestens 50.000 Besucher.

Kein Geld fürs Geestefest

Auch der Stadt gefällt die Idee. „Wir begrüßen das“, sagt Raymond Kiesbye von der „Erlebnis Bremerhaven“. Ursprünglich wollten die Touristiker im Juli das Geestefest wieder aufleben lassen. Dafür fehlt der Stadt aber das Geld.

Thorsten Brockmann

Thorsten Brockmann

zeige alle Beiträge

Thorsten Brockmann ist in Bremerhaven seit seiner Geburt zuhause. In der Bremerhaven-Redaktion der NORDSEE-ZEITUNG arbeitet er seit 1989, zu seinen Themenschwerpunkten gehören die Kreuzfahrtbranche, Wirtschaftsthemen und die Polizeiberichterstattung.