Die Saison im Fischereihafen ist eröffnet

Im Fischereihafen tobt wieder der Bär. Die neue Saison ist eröffnet. Heute präsentieren  die Zweiradhändler bei der Messe „ride&bike“ auf der Markfläche vor dem Fischbahnhof die neuesten Fahrrad- und Motorradtrends. Und am morgigen Sonntag eröffnet der Bauernmarkt mit frischen Kräutern die Saison.

Um 10 eröffnet am Sonntag der Bauernmarkt die 19. Saison im Fischereihafen mit einer Vielfalt an regionalen Spezialitäten und handwerklichen Produkten. Zum Saisonbeginn steht auf dem Markt die Vielfalt genießbarer Kräuter im Mittelpunkt. „Für alles ist ein Kraut gewachsen“, lautet ein Sprichwort. Auf dem Markt können sich die Besucher die verschiedenen Kräuter nicht nur ansehen und daran riechen, sondern an verschiedenen Marktständen auch probieren.

Marktküche präsentiert Variationen und Altbewährtes

In der Marktküche kann man ab 11.30 Uhr Knipp in verschiedenen Variationen genießen. Es gibt Altbewährtes wie Gewürze- und Essigspezialitäten, und Obsthof Bombarden aus dem Kehdinger Land bietet Jungbäume von alten Obstsorten an, die jetzt noch gepflanzt werden können. Neu auf dem Markt sind unter anderem der Bio-Food-Truck „Biten“ aus Bremen mit fairen regionalen und Bio-Köstlichkeiten. Die Weser-Öl-Mühle aus Langwedel bietet frisch gepresste Bio-Öle in großer Auswahl.

Die Biker treffen sich außerdem am Sonntag um 11 Uhr in der Große Kirche zum Bikergottesdienst. Anschließend gibt es einen Motorradkorso durch die Stadt zum Schaufenster Fischereihafen. Dort bietet die Ausstellung „ride&bike“ im Fischbahnhof alles, was Biker interessiert. Es gibt neue Modelle, Zubehör, Informationen und Anregungen rund um schnelle Maschinen. Präsentiert wird in großer Vielfalt, alles, was der Zweiradmarkt zu bieten hat: Ob mit Muskelkraft, E-unterstützt oder mit ordentlich PS unterm Sitz, es ist für jeden etwas dabei.