Anzeige

Feuerwehr löscht zwei Brände in Lehe

Die Feuerwehr ist am späten Dienstag zu zwei Einsätzen ausgerückt. Beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr waren im Einsatz. Im Ortsteil Eckernfeld brannte eine Gartenlaube, in der Rickmersstraße meldeten die Anwohner ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus. 

Gartenlaube brennt lichterloh

Anwohner meldeten über Notruf gegen 22.30 Uhr einen Brand in der Gaußstraße. Die Feuerwehr fand beim Eintreffen eine lichterloh brennende Gartenlaube vor.

Zweites Gartenhaus fängt Feuer

Sie konnten nicht mehr verhindern, dass sich das Feuer auf ein weiteres Gartenhaus ausbreitete. Die brannte dann an der Außenseite. Bei dem Einsatz waren 16 Einsatzkräfte.

Gartenlaubenbrand im Eckernfeld: 16 Einsatzkräfte versuchten, dass Feuer zu löschen. Foto Feuerwehr Bremerhaven

Einsatz in der Rickmersstraße

Gegen 23.35 Uhr lief dann der nächste Notruf in der Leitstelle ein: Anwohner meldeten ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Rickmersstraße. Die Feuerwehr fand im Erdgeschoss Papier, das gebrannt hatte.

Frau im Krankenhaus

Die Anwohner hatten das Feuer bereits selbst gelöscht. Eine Frau, die zu viel Qualm eingeatmet hatte, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Leher Einsatz waren 12 Feuerwehrleute, zwei Rettungs- und ein Notarztwagen im Einsatz. In beiden Fällen ermittelt die Polizei.

Lili Maffiotte

Lili Maffiotte

zeige alle Beiträge

Lili Maffiotte, Spanierin mit kompliziertem Namen, aber ohne Spanischkenntnisse, geboren und aufgewachsen in Norddeutschland. Seit 23 Jahren bei der NORDSEE-ZEITUNG - als gelernte Fotografin von der Bildredaktion über ein Volontariat in die Lokalredaktion mit Zwischenstationen in der Sportredaktion. Seit Oktober 2015 in der Online-Redaktion für die Social-Media-Kanäle zuständig.